Ferdinand Kraemer - Mr. Jelly Roll
Gitarre, Gesang, Slide Gitarre, Mandoline


Der 1990 in München geborene Ferdinand Kraemer begann früh Gitarre zu spielen. Als Jugendlicher lernte er die Münchner Bluesszene um Rainer Wöffler und Peter Crow C. kennen, durch die er auch zur amerikanischen Blues- und Roots-Musik der Zwanziger- und Dreißigerjahre kam.

'Mr. Jelly Roll' bietet durch sein intensives Studium des frühen Blues und Ragtime, sowie anderer, verwandter Stile als versierter Gitarrist und Sänger ein vielfältiges Soloprogramm. Die Auftritte werden von eigenen Songs, wie von Nummern aus der Schellack Ära getragen. Der junge Musiker ist zudem einer der sehr rar gesäten Vertreter der Blues-Mandoline, was vor allem bei Duo oder Band Auftritten zum Tragen kommt.

Mitte 2011 wurde Black Patti gegründet. Hierbei handelt es sich um ein Duo mit vorwiegend eigen komponiertem Repertoire und mehrstimmigem Gesang, welches er zusammen mit dem Bluesgitarristen, Sänger und Harpspieler Peter Crow C. ins Leben gerufen hat. Im Jahre 2012 gingen Black Patti auf erste, ausgedehntere Tourneen durch Deutschland. Auch die Schweiz und Österreich wurden inzwischen bereist.

Im Februar 2015 erschien das lange erwartete Duo Debüt-Album "No Milk No Sugar" als CD/LP auf Rhythm Bomb Records.

Zu den Highlights unter den Live-Konzerten zählten bis jetzt u.a. der Kemptener Jazz Frühling, die musikalische Lesung von Harry Rowohlt im Carl-Orff-Saal von München, die Puchheimer Bluesnacht oder das Swinging Prien Festival.